Angela Leuders –
Leibniz-Stipendium 2010

Werdegang

04/2003 – 03/2006
Bachelor-Studium Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Wirtschaft/ Nebenfach Germanistik  an der Universität Bielefeld

04/2005 – 03/2006:
freie Mitarbeiterin bei Radio Gütersloh neben dem Studium

04/2006 – 09/2007:
Volontärin bei Radio Gütersloh

09/2007 – heute:
Reporterin beim NDR in Schleswig-Holstein

10/2008 – 06/2012:
Berufsbegleitendes Masterstudium Betriebswirtschaftslehre an der Fern- und Fachhochschule AKAD Pinneberg

 

Lieblingsessen: Apfelkuchen

Lieblingsgetränk: Maracuja-Schorle

Lieblingsbuch: Gottes Werk und Teufels Beitrag von John Irving

Lieblingsmusik: Herbert Grönemeyer, U2

Wo ich gerne bin: auf Fehmarn

3 Sachen, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde:
meinen Freund, einen Hund und ein Telefon

 

Zwei Tage im Rampenlicht stehen

Als Radioreporterin bin ich es gewöhnt, dass mir Menschen zuhören. Zuschauer zu haben – das war neu für mich. Unter anderem deshalb war der Rhetorik-Kurs an der Akademie für Publizistik in Hamburg für mich unheimlich spannend. In zwei Tagen hat uns die Kommunikationsexpertin Dorothee von Bose in die Geheimnisse der Rhetorik eingeführt. Wir lieferten uns hitzige Debatten. Zum Beispiel verteidigten wir in der Rolle des Brandenburger Ministerpräsidenten Matthias Platzeck das Drama um den Berliner Flughafen. Eine beliebte Übung uns morgens aufzuwecken, war das sogenannte Sprechdenken. Vor laufender Kamera bekamen wir einen Begriff zugeworfen, über den wir 90 Sekunden referieren sollten. Nie vergessen werde ich meinen Monolog über die Champions League, der ich im Mai 2012 gerade mal den FC Bayern München zuordnen konnte – viel mehr wusste ich nicht. Gelernt habe ich: Nichts anmerken lassen und immer locker bleiben. Fazit: Ich habe viel über meine eigene Wirkung, rhetorische Mittel sowie die Kunst, während des Redens in aller Ruhe zu denken, erfahren. Vielen Dank dafür!